Einsätze 2013

03.06.2013 defekte Wasserleitung in Liederbach

 

Einsatzstichwort:           beschädigte Wasserleitung

Einsatzort:                     Dillendorf-Liederbach

Stärke LG Dillendorf:     1/5

Eingesetzte Einheiten:  LG Dillendorf, LZ Kirchberg (ELW und LF), Wasserwerke

Alarmierung:                 Sirene und SMS gegen 10:10 Uhr

In den Morgenstunden des 03.06. wurde eine freiliegende Wasserleitung bei Rasenmäharbeiten beschädigt, sodass dort unkontrolliert Trinkwasser entfloss. Der Grundstücksbesitzer alarmierte die Feuerwehr. Daraufhin stellten die Feuerwehrleute das Wasser in der gesamten Straße ab. Mitarbeiter der Wasserwerke kümmerten sich dann um die defekte Wasserleitung. Weitere Schäden entstanden nicht, da das Wasser auf einem unbebautem Baugrundstück versickerte.

Einsatzende war gegen 11:00 Uhr.

 

 


20.06.2013  Unwetter im Bereich Büchenbeuren und Niedersohren

Einsatzstichwort:         Überschwemmung nach Unwetterartigem Starkregen

Einsatzort:                   Niederweiler

Stärke LG Dillendorf:   1/4

Eingesetzte Einheiten:  u.a. LG Dillendorf

Alarmierung:                  Sirene und SMS gegen 08:50 Uhr

Am frühen Morgen des 20.06. überquerte eine Unwetterfront den Hunsrück. Im Bereich Niederweiler und Büchenbeuren gingen stellenweise über 50 l / qm in einer Stunde nieder. Die Felder ringsum konnten nicht genug Wasser aufnehmen. So liefen die Wassermassen gleichzeitig in das tiefergelegene Niedersohren. Hier verwandelten sich die Straßen sekundenschnell in Ströme und Gärten wurden zu Seenlandschaften.
Die Feuerwehrleute errichteten Wassersperren mit Sandsäcken, pumpten zahlreiche Keller aus und beseitigten angespültes Geröll und Unrat. Verpflegt wurden die rund 120 Einsatzkräfte durch die vom Landkreis aufgestellte Verpflegungsgruppe des Malteser Hilfsdienstes Simmern.