Privater Rauchmelder Lerchenstraße

Datum: 26. Januar 2017 
Alarmzeit: 08:10 Uhr 
Dauer: 50 Minuten 
Art: Brandeinsatz (Fehlalarm) 
Einsatzort: Dillendorf, Liederbach 
Einsatzleiter: GrFü Dillendorf 
Mannschaftsstärke: 1/5 
Fahrzeuge: TLF 24/48 SL Kirchberg, TSF Dillendorf 


Einsatzbericht:

Wie reagieren Sie, wenn Sie in einem Nachbarhaus einen Rauchwarnmelder hören? Diese Anwohnerin tat genau das Richtige: Sie alarmierte die Feuerwehr!
Gegen 08:00 Uhr wurde sie durch ihren bellenden Hund geweckt, der durch den ständigen Piepston keine Ruhe mehr gab. Daraufhin setzte sie richtigerweise einen Notruf ab, da keiner die Tür öffnete.

Gegen 08:10 Uhr wurden die Feuerwehren Dillendorf und Kirchberg durch die Leitstelle alarmiert. Aufgrund eines parallel laufenden Einsatzes in Kirchberg konnte ein Tanklöschfahrzeug des benachbarten Löschzuges sich schnell an der Einsatzstelle einfinden. Kurz darauf traf auch die Löschgruppe Dillendorf im Lerchenweg im Dillendorfer Ortsteil Liederbach ein und stellte umgehend eine Wasserversorgung durch einen nahegelegenen Hydranten her.

Eine Erkundung durch die zwei Gruppenführer von außen auch über Steckleitern ergab vorerst keine Andeutungen auf einem Brand. Da ein Brand jedoch nciht ausgeschlossen werden konnte wurde in Anwesenheit mit der Polizei die Tür geöffnet um auch eine Erkundung im Gebäude durchzuführen. Hier konnte definitiv Brandgeruch jedoch kein Brand festgestellt werden.

Vermutlich hatte Rauch beim Anfeuern des Ofens zur Auslösung des Rauchmelders geführt.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Kirchberg für die professionelle Zusammenarbeit und bei den Hilfsbereiten Nachbarn beider Seiten!